Feuerwehrtag

Eindrücke vom Feuerwehrtag- Teil der Brandschutzwoche in der KITA und der Schule
(zur Verfügung gestellt von unserem Bürgermeister)


Der Alarm erfolgte.


Brian meldet den Brand.

Höchster Alarm!

Das erste "Opfer".

Unsere Schüler haben gut "mitgespielt".

Die KITA-Kinder verfolgten gespannt den Ablauf.



lausitzer Rundschau 21.10.2014

Feuer in der Schönwalder Grundschule

Feuerwehr probt Rettung und baut gleichzeitig mit der Übung Ängste und Vorbehalte bei Unterspreewäldern ab

Schönwalde In der Grundschule in Schönwalde (Unterspreewald) hat es gebrannt. Das zumindest war das Szenario der Feuerwehrübung, ein tatsächliches Feuer gab es nicht. Die Übung hat Tradition, findet seit Jahren am letzten Schultag vor den Herbstferien statt.

Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät tragen eine vermisste Person aus dem Schulgebäude in Schönwalde. Schüler sowie Lehrer schauen der Einsatzübung im Hintergrund zu. Foto: Andreas Staindl/asd1

Qualm dringt aus einem der oberen Fenster der Schule. Nur schemenhaft ist eine Person zu sehen, die sich weit aus dem Fenster beugt und nach Luft schnappt. Jetzt ist höchste Eile gefragt. Alarm wird ausgelöst. Brian, ein Schüler der Grundschule, informiert die Leitstelle. Er meldet, dass es in der Schule in Schönwalde brennt, und dass noch vier Personen vermisst werden. Alle Anderen konnten sich aus dem Gebäude retten, stehen jetzt am festgelegten Sammelplatz auf dem Schulhof. Wenige Minuten nachdem der Alarm ausgelöst wurde erreicht ein Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Schönwalde das Gebäude.

Die Kameraden werden wenig später von Feuerwehrleuten aus dem benachbarten Freiwalde unterstützt. Mike Hoffmann leitet den Einsatz. Einige Kameraden stellen eine Leiter an die Hauswand, retten so eine vom Feuer eingeschlossen Person aus dem brennenden Klassenraum. Doch noch gibt es Vermisste. Trupps mit Atemschutzgerät müssen in das Gebäude. Die Schläuche sind längst ausgerollt, die Schutzkleidung ist angelegt. Der erste Einsatztrupp macht sich auf den Weg, ein zweiter steht als Reserve bereit.

Wenig später bringen die Kameraden einen Vermissten aus dem Gebäude, anschließend noch einen zweiten und dritten. Die Verletzten werden auf eine Trage gelegt, sofort medizinisch erstversorgt.

Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Schönwalde sind in die Rolle der Statisten geschlüpft. Schüler, Kinder der benachbarten Kita "Regenbogen", Lehrer und Erzieher haben den Übungseinsatz beobachtet. Ziel ist es, Ängste und Vorbehalte abzubauen, den Nachwuchs für ein Engagement in der Feuerwehr zu interessieren, zudem Abläufe während eines Rettungseinsatzes zu erklären. Wolfgang Hoffmann von der Feuerwehr hat hilfreiche Erklärungen geliefert, das Geschehen kommentiert. Die Zuschauer waren offenbar beeindruckt, dankten den Feuerwehrleuten mit Beifall.

Andreas Staindl / asd1

 


"